Stadtmuseum Simeonstift Trier

Schöne Ideen für Groß und Klein zu Hause

Das mega-große Kritzelblatt kann man herunterladen und ausdrucken.
Das mega-große Kritzelblatt kann man herunterladen und ausdrucken.

Malen, surfen und für andere Zeiten planen. Viele Kinder und Jugendliche sind jetzt zu Hause. Wir haben ein wenig im Netz gestöbert und tolle Angebote rund um Kunst, Kultur und Kreativität gefunden.

Mit unserem Bogen laden wir alle kleinen und großen Künstler zum Malen ein. Scannt eure Bilder ein und schickt sie uns an per E-Mail an museumspaedagogik@trier.de zu. Wir freuen uns darauf!

Malstadt Trier

Der Trierer Künstler Josef Hammen ist uns bekannt durch die Stadtporträts, von denen er ein ganzes Jahr lang täglich eines gemalt hat. Für Kinder bietet er auf seiner Facebookseite Ausmalbilder aus seinem Trier-Wimmelbuch an: www.facebook.com/josef.hammen

Ideen aus dem TRIKI-Büro

Und auch das TRIKI-Büro hat sich Gedanken gemacht, was Kinder und Jugendliche zu Hause alles tun können. Auf der Seite https://zuhause.triki.de/ finden sich immer wieder neue Ideen, die es auszuprobieren lohnt!

In den Sommer gedacht

Das Stadtmuseum Simeonstift Trier macht in diesem Jahr wieder beim Zukunftsdiplom der Lokalen Agenda 21 Trier mit. Stöbern Sie schon jetzt mit den Kindern im Programm, das online bereits zu finden ist. Für alle Angebote des Stadtmuseums kann man sich ab sofort anmelden. Alle Infos: www.zukunftsdiplom.de

Ideen aus dem Theater Trier

Das Team des Trierer Theaters hat unter dem Label „Digitale Spielwiese“ Vorlesegeschichten, Mitmachworkshops, Märchen im Podcast, Lieder zum Mitsingen und so einiges mehr zusammengestellt. Sehr gerne weisen wir auf die kreativen Ideen unsere Kolleg*innen hin, Sie finden sie unter diesem Link: https://theater-trier.de/theater-und-schule/


Einige große Museen haben eigene Websites für Kinder, die voll sind mit Ideen, Wissenswertem und Spielen:

Das Landesmuseum Mainz präsentiert Spiele, mit denen man die Landeshauptstadt kennenlernen kann: Memory, Puzzle und Ratespiele machen Lust und Laune: www.landesmuseum-mainz.de/kids/spiele/

Und auch das Deutsche Museum in München hat eine Kinder- und eine Jugendseite, auf der anschaulich Technik erklärt wird, zum Beispiel mit Zeichnungen, Filmen und Wimmelbildern: www.deutsches-museum.de/kids/insel/online-entdecken/

Trickfilme von und für Kinder, Hörspiele, einen Bastelbogen und auch Online-Spiele bietet das Jüdische Museum Berlin an. Wem das nicht reicht, findet auch wertvolle Literaturtipps für Kinder und Jugendliche: www.jmberlin.de/kinder

In die Geschichte unseres Landes kann man auf der Seite vom Haus der Geschichte in Bonn eintauchen, mit Videos, Audioguides und zahlreichen Dokumenten und Quellen: www.hdg.de/geschichte-online

Ein richtiges Videospiel bietet das Frankfurter Städel Museum an: Imagoras nimmt einen mit in die fantastische Bilderwelt des Städel Museums: http://imagoras.staedelmuseum.de

Das britische Victoria&Albert Museum in London lädt ein einen Friseursalon ein, bei denen die tollsten barocken Turmfrisuren bzw. Perücken samt aberwitziger Dekoration designt werden können: www.vam.ac.uk/designawig


Apps für große und kleine Kinder

Wer ein Smartphone hat, kann sich die App "Zeitblick" herunterladen, bei der das eigene Selfie einen sympathischen Freund aus der Kunst- und Kulturgeschichte auswählt. Die App ist nur eine von zahlreichen Ideen des Projekts "Coding Da Vinci": Weitere spannende Apps und Anwendungen lassen sich hier entdecken: https://codingdavinci.de/projects/2016/zeitblick.html

Filme

Was immer geht, sind Filme. Hier ein paar Seiten, auf denen tolle Künstler in Porträts vorgestellt werden, Sammlungen einen Einblick erlauben und Ausstellungen Revue passiert werden können: www.youtube.com/user/Pinakotheken

Improve your English

Tolle Filme, schöne Einsichten und lustige Beiträge - auf Englisch: https://artsandculture.google.com/

Museumsperlen

Zum Abschluss sei noch der Blog "Museumsperlen" empfohlen, einfach reinklicken und abtauchen! https://blog.museumsperlen.de/kultur-digital/