25.02.2020 | 19:00 - 20:00 Uhr

Eine Geschichte der Kunst in 10 Objekten (7): Glanz und Gloria – Trier unter Johann Philipp von Walderdorff

Jagdstillleben von Johann Zauffaly (Zoffany), Ölgemälde, 1760
Jagdstillleben von Johann Zauffaly (Zoffany), Ölgemälde, 1760

Führung mit Dr. Richard Hüttel

Im siebten Teil der Reihe „Eine Geschichte der Kunst in 10 Objekten“ widmet der Kunsthistoriker Dr. Richard Hüttel sich am Dienstag, 25. Februar, dem vorletzten Trierer Kurfürsten Johann Philipp von Walderdorff (1701-1768). Dieser veranlasste Prachtbauten wie das Kurfürstliche Palais und das Palais Walderdorff, die bis heute für die Rokoko-Epoche in Trier stehen. In einer politisch schwierigen Zeit sorgte er in Trier für Glanz und Gloria – was in der Stadtgeschichte eher selten ist. Die Führung beleuchtet den kurfürstlichen Hof anhand von Kunstwerken aus der Sammlung des Museums. In diesem Rahmen werden auch hochkarätige Gemälde aus dem Depot präsentiert, die sonst nicht ausgestellt sind, etwa das Jagdstillleben von Johann Zauffaly aus dem Jahr 1760.

 

  • Dienstag, 25. Februar 2020
  • 19:00 Uhr
  • Eintritt: 6 €
  • DiMiDo: Eintritt frei

Kalender

<    März    >
MDMDFSSKW
24252627282919
234567810
910111213141511
1617181920212212
2324252627282913
30311234514