Begleitprogramm zur Ausstellung "Orte jüdischen Lebens in Trier"

Fenster der Neuen Synagoge in Trier. Foto: © Roman Kasselmann
Fenster der Neuen Synagoge in Trier. Foto: © Roman Kasselmann

„Orte jüdischen Lebens in Trier. Eine Spurensuche in Interviews“

(21. März bis 14. November 2021)

Im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ beleuchtet das Stadtmuseum Simeonstift in einer medialen Ausstellung die Geschichte der Jüdinnen und Juden in Trier. Über 30 Interviews mit Expertinnen und Experten laden dazu ein, vermeintlich bekannte Orte in Trier und der Region neu zu entdecken. Neben den Erinnerungsorten des Holocaust werfen die Berichte auch Schlaglichter auf die Jahrhunderte des fruchtbaren Zusammenlebens von Juden und Nichtjuden.

Auch zu diesen Sonderausstellungen haben wir wieder Führungen und Workshops für alle Klassenstufen konzipiert.

Themen:

  • „Jüdisches Leben in Trier früher und heute“
  • „Orte jüdischen Lebens – eine Erkundungstour durch das Museum und die Stadt“
  • „Trier im Nationalsozialismus – Führung im Museum mit Stadtrundgang
  • „3 Familien – 3 Leben – Biographische Spurensuche in Trier“

Für Kinder gibt es eine Rallye durch das Stadtmuseum zur Geschichte des jüdischen Lebens. Diese kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.

NEU: Online-Meetings

Besondere Zeiten machen zudem besondere Maßnahmen notwendig. Sollte aufgrund der geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine Führung möglich sein, bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines Online-Meetings. Dazu benötigen Sie einen internetfähigen Computer mit Mikrofon und Kamera. Im Vorfeld erhalten Sie einen Link. Zu einem festen Termin wird Ihnen eine Kunstvermittler*in einen Impulsvortrag zur Geschichte des jüdischen Lebens in Trier geben. Die Einheit inkl. Arbeitsauftrag dauert ca. 30 Minuten und richtet sich an die Klassen 9 und 10 der Mittelstufe sowie in angepasster Form an die Oberstufe. Die Einheiten eignen sich auch zum Einsatz im Wechsel- und Fernunterricht.

Zur Buchung

Der Besuch in der Sonderausstellung kann individuell erfolgen und ist für Schulklassen im Klassenverband kostenlos.

 

Digitale Angebote

Zusätzliche Informationen zur Sammlung der Judaica sowie zur Sonderausstellung finden Sie in Kürze auf unserer Homepage unter https://www.museum-trier.de/bildung/

 

Weitere Angebote für Gruppen und Schulklassen im Stadtmuseum Simeonstift

Gruppenarbeiten, Rallyes, Spiele, Rätsel & Quiz

 

Interessante Links zur Recherche und zum Einsatz im Unterricht:

https://rlp.museum-digital.de

https://www.alemannia-judaica.de

http://www.stattfuehrer.de

http://ak-juedische-gemeinde-wittlich.de

https://zeitzeugen.bildung-rp.de

http://www.stolpersteine.eu

http://sfi.usc.edu

 

Im Rahmen eines Schulprojektes mit dem Auguste-Viktoria-Gymnasium Trier entstehen Angebote von Schülern für Schüler. Diese sind in Kürze hier zu finden.

Information und Anmeldung in unserer Museumspädagogik

Dr. Dorothée Henschel M.A.
Tel. 0651 718-1452

E-Mail