Objekt des Monats

Sebastian Münster: Das ander buch von Gallia, Basel ab 1550 (letzte Auflage 1628), Holzschnitt, 22,6 x 37,8 cm, Inv. Nr. V 1802
Sebastian Münster: Das ander buch von Gallia, Basel ab 1550 (letzte Auflage 1628), Holzschnitt, 22,6 x 37,8 cm, Inv. Nr. V 1802

Die Ansicht von Trier zeigt die spätmittelalterliche Stadt vom westlichen Moselufer aus betrachtet. Man stellt sich vor, dass der Zeichner auf einer Anhöhe stand und über Wochen hinweg das Panorama von Trier beobachtet und zu Papier gebracht hat. Die Stadtansicht von Sebastian Münster ist jedoch ein Holzschnitt und der berühmte Künstler war für sein Werk auch nicht in Trier. Gleich zwei Zeichner, die der Trierer Kurfürst dafür engagiert hatte, bildeten die Grundlage für den Druck von Münster. Der umtriebige Verleger und Buchautor veröffentlichte zahlreiche Stadtansichte aus ganz Europa und war auf Zuarbeit angewiesen. Am unteren Rand der äußerst detailgenauen Ansicht findet man auch die Signaturen der beiden fleißigen Zeichner. Der Druck von Münster wurde wiederum zur Vorlage zahlreicher weiterer Stadtansichten von Trier. Wer genau hinschaut, findet nicht nur Architektur, sondern auch Details aus dem täglichen Leben und Arbeiten in einer Stadt am Fluss.

Der Druck ist aktuell im Stifterkabinett in der Ausstellung Ansichtssache Trier zu entdecken.