Objekt des Monats

Venezianischer Meister, Die Anbetung der Könige, 17. Jahrhundert. © Stadtmuseum Simeonstift
Venezianischer Meister, Die Anbetung der Könige, 17. Jahrhundert. © Stadtmuseum Simeonstift

Das Motiv der heiligen drei Könige, die das neugeborene Kind Jesus anbeten, ist ein Bild, das von fast allen großen Künstlern quer durch die Jahrhunderte gemalt, gezeichnet oder gedruckt worden ist. Je nach Auftraggeber, Jahrhundert oder Zeitgeist finden Josef, Maria und das Baby Unterkunft in einem ärmlichen Stall oder auch in einer eher exklusiven Umgebung. Und auch die Kleidung der heiligen Familie variiert von ärmlich bis kostbar. Das Bild der drei Könige aus dem Morgenland kam über den Nachlass Dr. Martin Schunck ins Stadtmuseum Simeonstift und stammt von einem venezianischen Meister aus dem 17. Jahrhundert. Er verortet die Geburt Christi in einen fast städtischen Raum unter einem Säulengang. Nicht nur die weitgereisten Könige sind äußerst kostbar gekleidet, auch Maria  hat ein Kleid aus feinen Stoffen an - ganz im Stil der Entstehungszeit des Ölbildes.

Übrigens: Das Team des Stadtmuseums Simeonstift bietet an den vier Adventssonntagen ein besonderes Programm für Kinder und Eltern an. Wir laden ganz herzlich ein zur Märchenhaften Weihnachtszeit.